Crosstrainer - gelenkschonend & effektiv

Crosstrainer – mit Schwung zum fitten Körper

Sport ist derzeit mehr im Trend denn je. Doch was, wenn das Wetter schlecht ist? Mit einem Crosstrainer erhält der Sportler ein gelungenes Trainingsgerät, das zahlreiche Muskelgruppen beansprucht. Gleichzeitig ist es sehr einfach in der Handhabung, sodass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden werden.

Der Aufbau eines Crosstrainers
Der Crosstrainer, auch Ellipsentrainer genannt, zählt zu den beliebtesten Indoorfitnessgeräten der Deutschen. Die Modelle können mit geringen Ausmaßen überzeugen, sodass sie sich einfach in den eigenen vier Wänden unterbringen lassen. Ein solches Fitnessgerät besteht stets aus einem stabilen Rahmen, an dem Haltegriffe angebracht werden. Diese sind jedoch nicht starr ausgeführt, sie lassen sich nach vorne und zurück bewegen. Auch sind die Griffe indirekt mit den Pedalen verbunden. Diese lassen sich nicht nur nach vorne und zurück, sondern auch nach oben und unten bewegen. Dank dieser Eigenschaft entsteht ein elliptischer Bewegungsablauf, der ein natürliches Gehgefühl mit sich bringt.

Die Schwungmasse und Bremse eines Crosstrainers
Eine der wichtigsten Einheiten ist die verbaute Schwungmasse. Diese wird dank der Bewegungen an den Pedalen und Griffen in Schwung gebracht. Da dieses Bauteil während des Trainings stets rotiert, ist es ausschlaggebend auf den Rundlauf des Sportgerätes. Daher ist auf ein ausreichendes Gewicht zu achten, 8 Kilogramm sollte die Schwungscheibe mindestens auf die Waage bringen.

Das Training mit einem Crosstrainer lässt sich nur dann wirklich effektiv gestalten, wenn der Widerstand frei gewählt werden kann. Somit lässt sich etwa das Bergsteigen simulieren, auch eine Funktion ohne spürbaren Widerstand ist möglich. Damit dies gelingt, setzen wir auf die Verwendung einer Magnetbremse. Teils kommt dabei ein Permanentmagnet zum Einsatz, der durch ein einfaches Ändern des Abstandes zur Schwungscheibe für einen Widerstand sorgt. Anders gelingt es bei einem elektrisch gesteuerten Magneten. Hier wird durch ein Verändern der Stromstärke die Bremskraft angepasst. Damit lassen sich zwar höhere Widerstände erzielen, dafür ist ein Stromanschluss notwendig.

Wie effektiv ist das Training mit einem Crosstrainer?
Bei der Verwendung werden zahlreiche Muskelgruppen beansprucht. Da hier auch Bewegungen mit den Armen durchgeführt werden müssen, ist ein solcher Ellipsentrainer den Fahrradergometern vorzuziehen. Je nach Verwendung kann mit diesen zwar auch die Armkraft gesteigert werden, wesentlich effektiver gelingt dies aber mit einem Crosstrainer.

Neben einer hohen Belastung ist beim Training auch keine Gefährdung für die Gelenke zu befürchten. Hier wird schließlich die altbekannte Gehbewegung ausgeführt.

Eine besondere Funktion ist das Rückwärtslaufen. Da dies möglich ist, lassen sich zahlreiche weitere Muskelgruppen trainieren. Je nach Verwendung werden die Muskeln in Beinen, Gesäß, Rücken, Armen und Brust gestärkt. Somit ist nicht nur eine bessere Kondition zu erreichen, auch lässt sich hiermit ein gezielter Muskelaufbau ermöglichen.

Gezielte Trainingssteuerung durch einen Pulsmesser
Viele dieser Sportgeräte besitzen einem Trainingscomputer. Ein solches Modul ist durchaus sinnvoll und die einfache Bedienenug ist natürlich ein muss. Wichtige Funktionen sind hier der Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Strecke sowie die Trainingsdauer. Unsere Hochwertigen Modelle bieten zudem einen Pulsmesser. Dank dieser Einheit ist es möglich, während des Trainings die aktuelle Herzfrequenz abzurufen. So lässt sich das Training gezielt steuern, sodass ein ideales Fitnessergebnis erreicht wird.

An einem Crosstrainer sind zwei verschiedene Varianten zur Bestimmung der Herzfrequenz möglich. An einigen Geräten finden Sensoren in den Griffen ihre Verwendung. Diese bestimmen den Puls einzig durch optische Signale, was zu einem vergleichsweise ungenauen Ergebnis führt. Für einen Hobbysportler ist dies durchaus ausreichend. Bessere Resultate sind aber mit einem Brustgurt zu erwarten. Hiermit wird eine EKG-genaue Bestimmung der Herzfrequenz verwirklicht, sodass auch professionelle Sportler damit trainieren können.

Sicherheit während des Trainings
Bei diesem Fitnessgerät kommt eine hohe Schwungmasse zum Einsatz, die nicht in einem kurzen Augenblick zu stoppen ist. Aus diesem Grund ist auf die Konstruktion des Trainers zu achten. Der Spalt zwischen Pedal und Rahmen sollte etwa nicht zu groß sein, ein Fuß sollte nicht dazwischen gelangen können. Andernfalls kann ein Abrutschen vom Pedal schnell zur Gefahr werden.

Fazit
Mit einem Crosstrainer wird ein Gerät für Fitness erworben, das ein sehr effektives Training zulässt. Dank des geringen Platzbedarfes lässt es sich zudem in jeder Wohnung einfach integrieren, sodass dem Training zu Hause nichts mehr im Wege steht.

Ein Auszug unserer AsVIVA Testsieger aus der Kategorie Crosstrainer:

Crosstrainer Test - Testsieger Vergleich
http://www.crosstrainer-testbericht.de/testsieger-vergleich/


 



Crosstrainer – mit Schwung zum fitten Körper Sport ist derzeit mehr im Trend denn je. Doch was, wenn das Wetter schlecht ist? Mit einem Crosstrainer erhält der Sportler ein gelungenes... mehr erfahren »
Fenster schließen
Crosstrainer - gelenkschonend & effektiv

Crosstrainer – mit Schwung zum fitten Körper

Sport ist derzeit mehr im Trend denn je. Doch was, wenn das Wetter schlecht ist? Mit einem Crosstrainer erhält der Sportler ein gelungenes Trainingsgerät, das zahlreiche Muskelgruppen beansprucht. Gleichzeitig ist es sehr einfach in der Handhabung, sodass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden werden.

Der Aufbau eines Crosstrainers
Der Crosstrainer, auch Ellipsentrainer genannt, zählt zu den beliebtesten Indoorfitnessgeräten der Deutschen. Die Modelle können mit geringen Ausmaßen überzeugen, sodass sie sich einfach in den eigenen vier Wänden unterbringen lassen. Ein solches Fitnessgerät besteht stets aus einem stabilen Rahmen, an dem Haltegriffe angebracht werden. Diese sind jedoch nicht starr ausgeführt, sie lassen sich nach vorne und zurück bewegen. Auch sind die Griffe indirekt mit den Pedalen verbunden. Diese lassen sich nicht nur nach vorne und zurück, sondern auch nach oben und unten bewegen. Dank dieser Eigenschaft entsteht ein elliptischer Bewegungsablauf, der ein natürliches Gehgefühl mit sich bringt.

Die Schwungmasse und Bremse eines Crosstrainers
Eine der wichtigsten Einheiten ist die verbaute Schwungmasse. Diese wird dank der Bewegungen an den Pedalen und Griffen in Schwung gebracht. Da dieses Bauteil während des Trainings stets rotiert, ist es ausschlaggebend auf den Rundlauf des Sportgerätes. Daher ist auf ein ausreichendes Gewicht zu achten, 8 Kilogramm sollte die Schwungscheibe mindestens auf die Waage bringen.

Das Training mit einem Crosstrainer lässt sich nur dann wirklich effektiv gestalten, wenn der Widerstand frei gewählt werden kann. Somit lässt sich etwa das Bergsteigen simulieren, auch eine Funktion ohne spürbaren Widerstand ist möglich. Damit dies gelingt, setzen wir auf die Verwendung einer Magnetbremse. Teils kommt dabei ein Permanentmagnet zum Einsatz, der durch ein einfaches Ändern des Abstandes zur Schwungscheibe für einen Widerstand sorgt. Anders gelingt es bei einem elektrisch gesteuerten Magneten. Hier wird durch ein Verändern der Stromstärke die Bremskraft angepasst. Damit lassen sich zwar höhere Widerstände erzielen, dafür ist ein Stromanschluss notwendig.

Wie effektiv ist das Training mit einem Crosstrainer?
Bei der Verwendung werden zahlreiche Muskelgruppen beansprucht. Da hier auch Bewegungen mit den Armen durchgeführt werden müssen, ist ein solcher Ellipsentrainer den Fahrradergometern vorzuziehen. Je nach Verwendung kann mit diesen zwar auch die Armkraft gesteigert werden, wesentlich effektiver gelingt dies aber mit einem Crosstrainer.

Neben einer hohen Belastung ist beim Training auch keine Gefährdung für die Gelenke zu befürchten. Hier wird schließlich die altbekannte Gehbewegung ausgeführt.

Eine besondere Funktion ist das Rückwärtslaufen. Da dies möglich ist, lassen sich zahlreiche weitere Muskelgruppen trainieren. Je nach Verwendung werden die Muskeln in Beinen, Gesäß, Rücken, Armen und Brust gestärkt. Somit ist nicht nur eine bessere Kondition zu erreichen, auch lässt sich hiermit ein gezielter Muskelaufbau ermöglichen.

Gezielte Trainingssteuerung durch einen Pulsmesser
Viele dieser Sportgeräte besitzen einem Trainingscomputer. Ein solches Modul ist durchaus sinnvoll und die einfache Bedienenug ist natürlich ein muss. Wichtige Funktionen sind hier der Kalorienverbrauch, die zurückgelegte Strecke sowie die Trainingsdauer. Unsere Hochwertigen Modelle bieten zudem einen Pulsmesser. Dank dieser Einheit ist es möglich, während des Trainings die aktuelle Herzfrequenz abzurufen. So lässt sich das Training gezielt steuern, sodass ein ideales Fitnessergebnis erreicht wird.

An einem Crosstrainer sind zwei verschiedene Varianten zur Bestimmung der Herzfrequenz möglich. An einigen Geräten finden Sensoren in den Griffen ihre Verwendung. Diese bestimmen den Puls einzig durch optische Signale, was zu einem vergleichsweise ungenauen Ergebnis führt. Für einen Hobbysportler ist dies durchaus ausreichend. Bessere Resultate sind aber mit einem Brustgurt zu erwarten. Hiermit wird eine EKG-genaue Bestimmung der Herzfrequenz verwirklicht, sodass auch professionelle Sportler damit trainieren können.

Sicherheit während des Trainings
Bei diesem Fitnessgerät kommt eine hohe Schwungmasse zum Einsatz, die nicht in einem kurzen Augenblick zu stoppen ist. Aus diesem Grund ist auf die Konstruktion des Trainers zu achten. Der Spalt zwischen Pedal und Rahmen sollte etwa nicht zu groß sein, ein Fuß sollte nicht dazwischen gelangen können. Andernfalls kann ein Abrutschen vom Pedal schnell zur Gefahr werden.

Fazit
Mit einem Crosstrainer wird ein Gerät für Fitness erworben, das ein sehr effektives Training zulässt. Dank des geringen Platzbedarfes lässt es sich zudem in jeder Wohnung einfach integrieren, sodass dem Training zu Hause nichts mehr im Wege steht.

Ein Auszug unserer AsVIVA Testsieger aus der Kategorie Crosstrainer:

Crosstrainer Test - Testsieger Vergleich
http://www.crosstrainer-testbericht.de/testsieger-vergleich/


 

Filter schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Zuletzt angesehen