Fitness-Rezept: Wraps mit Portobellos & Quinoa-Salat

Ein kulinarisches Rezept für alle Fitness-Choleriker: Die leckeren Portobello-Wraps mit Quiona Salat sind besonders nährstoffreich und proteinhaltig. Die vegane Eiweisquelle unterstützt nicht nur den Muskelaufbau, sondern liefert deinem Körper wichtige Ballaststoffe, Mineralien und ungesättigte Fettsäuren. Zusätzlich beugen die enthaltenen Zutaten Heißhungerattacken vor, da sie einen Sattmacher-Effekt in deinem Körper auslösen. Die veganen Deluxe-Wraps mit Pesto, getrockneten Tomaten und Kokosmilch sind eine abwechslungsreiche, gesunde und besonders leckere Hauptspeise.

Du suchst noch weitere Rezepte? Hier findest Du alle unsere bisherigen Fitness-Rezepte:

Alle Fitnessrezepte auf asviva.de

Fitnessrezept-Zutaten

Wraps mit Portobellos, Pesto und getrockneten Tomaten und Quinoa mit Kohl und Kokosmilch (vegan, 4 Portionen)

Für den Salat:

MENGE
ZUTAT

150 g
Quinoa; rot

375 ml
Gemüsebrühe, vegan

1 EL
Pinienkerne

1 Hand voll
Petersilie

200 g
Weißkohl

1/2
Zwiebel

7 g
Ingwer

1 EL
Rapsöl

1/2 TL
Zucker, braun

60 ml
Weißwein, trocken, vegan

50 ml
Orangensaft

1 Prise
Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

1 EL
Sumach


Für die Wraps

MENGE
ZUTAT

4
Riesenchampignons

2 Hand voll
Baby-Spinat

50 g
Tomaten, getrocknet

70 g
Paprika, gegrillt; Glas

1 große
Zucchini

150 g
Tofu

4 EL
Olivenöl

1 EL
Zitronensaft

1-2 EL
Sojamilch

1 EL
Hefeflocken

1 Prise
Salz

1 Prise
Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

4 Wraps
Vollkorn


Zubereitung: Wraps mit Portobellos, Pesto und getrockneten Tomaten und Quinoa mit Kohl und Kokosmilch (vegan)

Vorbereitung: 30 Min. Zubereitungs-/Garzeit: 40 Min. Gesamtzeit: 1 h 10 min Schwierigkeit: einfach Art: Hauptspeise

  1. Die Quinoa in einem Sieb heiß abwaschen und in die kochende Brühe streuen.

  2. Etwa 15-20 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen. Anschließend, falls nötig, abgießen und abtropfen lassen.

  3. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett duftend rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  4. Die Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Den Weißkohl von den äußeren Blättern und dem Strunk befreien und in feine Streifen schneiden.

  5. Die Zwiebel und den Ingwer schälen, fein hacken und im heißen Öl in einer Pfanne glasig dünsten.

  6. Den Kohl untermengen und andünsten. Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.

  7. Mit dem Wein ablöschen und mit Orangensaft und Kokosmilch aufgießen.

  8. Alles etwa 5 Minuten leise köcheln lassen, bis der Kohl bissfest ist. Dann vom Herd nehmen, Quinoa, Pinienkerne und Petersilie unterschwenken.

  9. Alles mit Salz, Pfeffer und Sumach würzen, abschmecken und in Schüsseln füllen.

  10. Für die Wraps die Pilze putzen, die Stiele entfernen und die Hüte in Streifen schneiden.

  11. Den Spinat waschen und trockenschütteln. Getrocknete Tomaten und gegrillten Paprika abtropfen lassen und in Streifen schneiden.

  12. Zucchini waschen, putzen und längs halbieren. Eine Hälfte erst in dünne Scheiben, dann in schmale Streifen schneiden. Die übrige Zucchini klein würfeln und in einen Mixbecher geben.

  13. Den Tofu würfeln und mit 2 EL Öl, dem Zitronensaft, der Sojamilch und den Hefeflocken dazugeben.

  14. Alles zu einer feinen Creme pürieren, falls nötig, noch etwas mehr Milch verwenden. Die Creme mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  15. Die Pilze im übrigen Öl 5-6 Minuten braten, salzen und pfeffern.

  16. Die Wraps in einer weiteren Pfanne je ca. 1 Minute heiß werden lassen.

  17. Dünn mit der Zucchini-Tofu-Creme bestreichen und mit Spinat, Zucchinistreifen, Paprika, Tomaten und Pilzen belegen.

  18. Die Wraps aufrollen und nach Belieben halbiert mit dem Quinoasalat servieren.

AsVIVA und das Team von Stockfood wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Fitnessrezepte und Bildmaterial © Copyright 2022 stockfood.de.






1 Jahr E-Motorroller Versicherung gratis bei AsVIVA E-Motorrollern



Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.